Blutzuckermessung

Glucose ist der eigentliche Brennstoff für die Zellen. Seine Bereitstellung wird vom Hormon Insulin gesteuert. Beim Insulinmangel (Diabetes) kann nicht genug Glucose in die Muskel- und Fettgewebszellen gelangen.

Der Insulinmangel führt nicht nur zu Entgleisungen im Kohlehydrat-Stoffwechsel, sondern auch in der Verwertung von Fetten und Eiweiß.
Der Nachweis von Glucose im Harn dient lediglich zur groben Orientierung. Zuverlässige Aussagen lassen sich nur durch die Bestimmung des Blutzucker-Wertes machen.

Blut-Glucose (Blutzucker)
nüchtern
(mg/100ml)
60. Min. nach Zufuhr von 10 0g Glucose, oral (mg/100ml) 120 Min nach Zufuhr von 100 g Glucose, Oral (mg/100ml)
Normbereich unter 100 unter 160 unter 120
Grenzbereich 100-130 160-220 120-150
Behandlungsbedürftig über 130 über 220 über 150


Glucose im Urin
: bis 15mg/dl ist noch normal

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben oder eine Blutzuckerbestimmung durchführen lassen wollen, fragen Sie Ihr FLORA Team.